• Betroffene aus Glencore-Minen in der Schweiz
  • Parlamentarischer Gegenvorschlag zur Initiative
  • Glencore vertreibt indigene Bauern
  • Termine

 

Betroffene aus Glencore-Minen in Zürich

Am 1. Mai kommen GewerkschafterInnen aus diversen Glencore-Minen in die Schweiz. Am Nachmittag gibt es in Zürich ab 14 Uhr ein Netzwerktreffen (offen für NGO-Mitarbeitende). Bei Interesse einfach ein Email an Glen schicken: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Am Abend um 18 Uhr organisieren findet eine öffentliche Veranstaltung mit Vertreterinnen und Vertretern aus Kolumbien und der demokratischen Republik Kongo zur Situation in den Glencore-Minen. Bitte kommt auch!
www.facebook.com/events/199036160859909 

 

Parlamentarischer Gegenvorschlag

Es gibt einen neuen Anlauf für einen parlamentarischen Gegenvorschlag zur Initiative. In der Rechtskommission des Nationalrats wird Ende Woche über einen Antrag des Nationalrats Karl Vogler (CSP/OW) beraten. Dieser will einen indirekten Gegenvorschlag in die laufende Aktienrechtsrevision einbauen. Das ganze Paket soll nach dem Entscheid der Kommission im Juni im Nationalrat beraten werden, bevor es in den Ständerat kommt (wahrscheinlich Wintersession). Wird der vorliegende Text unverändert vom Parlament verabschiedet, werden wir unsere Initiative zurückziehen. Das haben wir an der Cockpit-Sitzung vom 9. April diskutiert und unser Initiativkomitee hat es ebenso entschieden. Denn trotz schmerzhafter Abstriche würde so viel schneller ein griffiges Gesetz gegen Menschenrechtsverletzungen und die Missachtung von Umweltstandards in Kraft treten.

 

Weiterhin mit voller Kraft Richtung Abstimmungskampagne

Ob der vorliegende Vorschlag aber in der Kommission und anschliessend im Nationalrat und Ständerat tatsächlich eine Mehrheit finden wird, ist offen. Denn Economiesuisse und Swissholdings bekämpfen diesen Kompromiss mit aller Kraft und haben grossen Einfluss im Parlament. Gestern berichtete bereits die NZZ am Sonntag über diesen Gegenvorschlag. Es ist also klar: Unsere Vorbereitungen für die Abstimmungskampagne müssen mit voller Kraft weitergehen! 

 

Glencore vertreibt indigene Bauern gewaltsam von ihrem Land

In Peru versuchten vierzig Polizisten und Glencore-Angestellte indigene Bauern von ihrem angestammten Land zu vertreiben. Die gewalttätigen Übergriffe fanden in der Gemeinde Alto Huarca (Provinz Espinar) statt und hatten zum Ziel, die Glencore-Mine Antapaccay zu vergrössern. COMUNDO berichtete über den Fall. Damit mehr Menschen davon erfahren, jetzt den Facebook-Post teilen!


Graphiken zur Initiative
Folgende Graphiken zur Initiative könnt Ihr bei Bedarf für Präsentationen und an Veranstaltungen verwenden. Sie sind hier abrufbar.

Materialien

- Warum es die Konzernverantwortungsinitiative braucht
- Fragen und Antworten zur Konzernverantwortungsinitiative
- Übersicht über Regulierung internationaler Konzernaktivitäten
- Initiativtext mit Erklärungen
- Ausführliche Erläuterungen zum Initiativtext


Termine und Einladungen

Delegiertenversammlung der Konzernverantwortungsinitiative: Montag, 7. Mai um 14.15 Uhr bis 17.00 Uhr

Cockpit: Montag, 14. Mai um 9.15 Uhr bei Amnesty in Bern

Nächste Veranstaltungen

Bern: Filmabend mit Trading Paradise
Datum: 18. April 2018 um 19 Uhr
Ort: UniTobler, Bern

Zürich: Filmabend mit La buena vida – kommerzieller Rohstoffabbau gegen indigene Lebensweisen
Datum: 20. April 2018 um 20 Uhr
Ort: Boulderhalle Minimum, Zürich

Bern: Kirche für KOVI
Datum: 24. April 2018 von 17:15- 20:45 Uhr
Ort: Bürenstrasse 12, Bern

Bern: Filmabend mit «Konflikte um Land und Wasser – und Konzernverantwortung?»
Datum: 26. April 2018 von 18.30-20.15
Ort: Atelier 369 im Progr in Bern

Zürich: Situation in den Glencore-Minen
Datum: 1. Mai 2018 von 18 bis 19.30 Uhr
Ort: Stauffacherstrasse 8, 8004 Zürich

Thalwil: Treffen Kovi-Netzwerk Horgen/Rüschlikon
Datum: 5. Mai 2018 um 18 Uhr im Restaurant Sedartis in Thalwil. Anschliessend Filmabend mit Trading Paradise ab 20.15 Uhr im Kulturraum in Thalwil

Solothurn: Konzernverantwortungsinitiative: Infos und Engagementmöglichkeiten
Datum: 8. Mai 2018 von 18.30-20.45 Uhr.
Ort: Altes Spital, Oberer Winkel 2 in Solothurn

Kontakt

Tom Cassee
Medien & Kommunikation
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel : +41 79 755 21 24
www.konzern-initiative.ch / Monbijoustrasse 31, Postfach, 3001 Bern