• Lesung und Filmabend: Donnerstag, 19. März, Obfelden. Es liest Christoph Ransmayr, gezeigt wird der Film Konzern-Report.

 

  • Filmabend: Donnerstag 26. März 19:30, Kirchgemeindehaus Bonstetten, mit dem Film Konzern-Report.

Organisiert durch das Lokalkomitee Bonstetten-Wettswil.

 

 

  • Veranstaltung: Donnerstag, 23. April 2020, um 19:30,  Veranstaltung mit Prof. Mark Pieth im Ulmensaal, ref. Kirche in Affoltern a.A. (Einladung folgt). Mark Pieth ist Rechtswissenschaftler und Antikorruptionsexperte. Er ist seit 1993 Ordinarius für Strafrecht und Kriminologie an der Universität Basel und hat vor Kurzem ein aufwühlendes Buch "Goldwäsche" zum Thema verfasst.

 

  • Jahresversammlung Knonaueramt solidarisch: Mittwoch, 6. Mai, Obfelden.

 

Mark Pieth: Goldwäsche

Die schmutzigen Geschäfte des Goldhandels

•    Donnerstag, 23. April, 19.30 Uhr
•    im Ulmensaal beim Chilehuus Affoltern

Mark Pieth
Der bekannte Professor für Strafrecht und Anti-Korruptionsexperte liest aus seinem Buch und erläutert Details, insbesondere die sehr wichtige Rolle der Schweizer Goldraffinerien.
Anschliessend Diskussion und Vorstellen der Konzernverantwortungsinitiative.

Zum Abschluss und Weiterdiskutieren gibt es einen Apero.

buch

Organisation

  • Knonaueramt solidarisch
  • Ref. Kirche Affoltern a/A
  • Buchhandlung Scheidegger (Büchertisch)

 

Die Strategie der Verantwortlichen für die Konzernverantwortungsinitiative sieht vor, möglichst viele lokale Unterstützungskomitees zu bilden, resp. die Gründung solcher auszulösen. Auf der Hompage der Konzernverantwortungsinitiative sind alle Lokalkomitees und ihre Mitglieder einsehbar.

Damit die Engagierten vom Säuliamt sich auch aufschalten können, haben wir im Vorstand beschlossen, in folgenden Gemeinden Initiativ-Lokalkomitees unter dem Dach von Knonaueramt solidarisch zu gründen: Affoltern, Hausen, Rifferswil, Hedingen, Mettmenstetten, Obfelden und Ottenbach. In Bonstetten ist bereits eine Lokalgruppe in Verbindung mit uns gegründet worden.

Ihr könnt euch auf folgenden Seiten eintragen. Wenn man nach den Adressangaben eine Foto hochschaltet, werden Foto und Name öffentlich. Ohne Foto wird die Einschreibung gezählt, aber weder Foto noch Name veröffentlicht.

 

 

Alte Beiträge befinden sich im Archiv