Öffentlichen Veranstaltung mit Brunch

Samstag, 11. Januar 2020, 9.30 – 12.00 Uhr

im katholischen Pfarreizentrum Hausen am Albis, Bifangstrasse 4

Ab 9.30 Uhr

Für die Besucherinnen und Besucher steht ein reichhaltiges Frühstücksbuffet bereit.

10.45 – 12.00 Uhr

Einführungsreferat und Diskussion. Im Jahr 2020 steht die Abstimmung über die Konzernverantwortungs-Initiative auf der politischen Traktandenliste. Die Initiative fordert, dass global tätige Konzerne mit Sitz in der Schweiz bei ihren Geschäften sicherstellen, dass  sie  die  Menschenrechte  respektieren  und  Umweltstandards  einhalten,  also  sorgfältig  wirtschaften.  Was  heisst gesellschaftliche und soziale Verantwortung für ein Unternehmen? Sind elementare Menschenrechte und der Schutz der Umwelt verhandelbar? Welche Auswirkungen hätte die Annahme der Initiative und wären KMU überhaupt betroffen?

Es diskutieren am runden Tisch

  • Danièle Gosteli Hauser, Verantwortlich für den Bereich Wirtschaft und Menschenrechte bei Amnesty International, Sektion Schweiz. Sie wird mit einem Kurzreferat ins Thema einführen.  
  • Daniel Sommer, Inhaber eines KMU im Bezirk Affoltern, Kantonsrat EVP, Mitglied der Gruppe «Verantwortungsvolle Unternehmer für die Konzernverantwortungs-Initiative»
  • Franz Schüle, Präsident des Vereins «Knonaueramt solidarisch», Gesprächsleiter

Wir sind dankbar für eine Anmeldung zum Brunch an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, aber auch Kurzentschlossene ohne  Anmeldung  sind  willkommen.  Es  erwartet  Sie  ein  spannender,  vielseitiger  Morgen  zu  einem  aktuellen  Thema. Die Veranstaltung ist öffentlich, wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Flyer zu dieser Veranstaltung